Die Frage nach den Kosten eines Hörsystems lässt sich pauschal genauso schwer beantworten wie die Frage nach den Kosten eines Autos. Es stellt sich immer die Frage, welche Anforderungen durch die individuelle Hörminderung an das Gerät gestellt werden. Darüber hinaus entscheidet jeder Kunde selbst, welche zusätzlichen Ausstattungen sein Gerät haben soll. Welche Möglichkeiten es dabei gibt und welche Lösungen jeweils sinnvoll sind, erklären Ihnen unsere Hörakustikerinnen und Hörakustiker.

Grundsätzlich gilt für gesetzlich Versicherte: Die Krankenkasse übernimmt einen fest definierten Betrag als Zuzahlung. Für diesen Betrag erhalten Sie bei Ihrem Hörakustiker ein digitales und vollwertiges Hörsystem, das auf Ihre Hörminderung abgestimmt ist. Sie tragen nur den gesetzlichen Anteil von 10 Euro (Stand Mai 2010)

Wenn Sie darüber hinaus besondere Ansprüche an das Design, den Komfort oder die Leistungsfähigkeit ihres Hörsytems stellen, wird die Zuzahlung der Krankenkasse auf den Kaufpreis angerechnet und Sie tragen nur die Differenzsumme.

Privat Versicherte finden die Zuzahlungsmodalitäten in den Verträgen mit den privaten Versicherern.

Gerne beraten und informieren wir Sie bezüglich der Kommunikation mit Ihrer Krankenkasse umfassend.